Übersicht meiner Seminare

Mit meinen Seminarangeboten möchte ich Menschen einen wertfreien und mittfühlenden Raum anbieten, um darin zu wachsen.

Wie schon meine Großmutter zu uns Enkeln sagte: „Man lernt nie aus.“

Diese Bereitschaft zur Offenheit anders Denkenden oder Handelnden empfinde ich sehr bereichernd.  Wenn alles Unbekannte von vorneherein verurteilt wird, kann es geschehen, dass wertvolle Lebenszeit oder Beziehungen verloren gehen, Chancen nicht genutzt werden und einzigartiges Potential nicht entfaltet wird.

 

Dazu dienen neben dem Einzel Coaching meine Seminare. Lernen mit anderen ermöglicht neu Erlerntes anzuwenden und zu trainieren.  Zu erleben, dass Teilnehmer genauso Menschen sind und niemand „schwach“ oder “hilfsbedürftig“ ist, sondern einzig allein aus dem Grund teilnehmen, um sich neue Fähigkeiten anzueignen, ist der Wert von Seminaren. Mit einer Portion Humor dazu macht dann Lernen auch richtig Spaß.

Seminare für eine dynamische und wertschätzende Kommunikation

In meinen Kommunikations -Seminaren geht es um eine dynamische und wertschätzende Art und Weise mit mir selbst und meinem Gegenüber zu sprechen. Die innere Haltung ist dabei entscheidend. Statt Schuld- Zuweisungen und Rechthaberei gilt es die eigenen Bedürfnisse und Werte zu erkennen und auch beim Gegenüber.

Für ein respektvolles und friedliches Miteinander ist ein achtsamer Umgang mit Worten unersetzlich. Berufliche und private Beziehungen leben und sterben durch die Sprache. Der Kontakt mit der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) -auch Wertschätzende Kommunikation  nach M. Rosenberg hat mich nachhaltig tief berührt und in mir den Wunsch ausgelöst diesen wertvollen Schatz weiterzugeben.

Wenn Sie dazu bereit sind die „natürliche“ Sprache aufleben und Ihre „normale“ Dialogform ruhen zu lassen, dann kann mein Kommunikationstraining für Sie interessant sein -sowohl auf beruflicher als auch auf privater Ebene.

Am Ende des Seminars:

verstehen sehr viel schneller, worum es in Konflikten wirklich geht, können Sie sich klarer ausdrücken, was Ihnen im Moment wichtig ist und lernen mit dem Wort „Nein“ anders als persönlich betroffen zu sein, umzugehen oder ein „Nein“ deutlich für Ihren Schutz zu formulieren und die Verbindung dabei zu bewahren.

Also machen Sie mit gesündere Beziehungen zu entwickeln und fangen bei sich selbst an. Prüfen Sie doch einmal, welche Bedürfnisse/Wertvorstellungen Sie haben und welche Gefühle wenn diese erfüllt bzw. nicht erfüllt werden. In den nachfolgenden Listen finden Sie hierzu eine kleine Hilfestellung.

Mein Achtsamkeitstraining

Meine Erfahrung in der Arbeit mit und am Menschen in der Physiotherapie und in meinen Behandlungen als Heilpraktikerin haben mich veranlasst Menschen, das Thema Achtsamkeit näher zu bringen, im Sinne von Entschleunigung und Selbstfürsorge für mehr Gelassenheit und innere Ruhe.

 Es erleichtert den Umgang mit Stresssituationen. Durch das Achtsamkeitstraining können Sie durch Selbsterkenntnis ihre körperliche und seelische Gesundheit fördern.

Wem der Basisabend gefallen hat, kann gerne an den weiteren Themenabenden teilnehmen:

  1. Was ist das „Selbst“, 2. Umgang mit Körperempfindungen, 3. Umgang mit Gedanken, 4. Umgang mit Gefühlen, 5. Freundschaft mit den Persönlichkeitsanteilen, 6. Umgang in/mit Beziehungen und 7. Integration von Achtsamkeit in den Alltag und Schlaf.

Sie können nach dem Basisabend die Themenabende frei wählen. Es ist zwar ein Aufbau von der ersten bis zur siebten Stunde vorhanden, dennoch ist es mir wichtig, das Menschen anfangen können.